Studio - Tagebuch

vom 04.02.06 - ????

19.03.06
Nachdem der letzte Mix dann an alle verteilt war, wollte natürlich noch jeder etwas geändert haben. Benjamin und Sven hatten also die schwierige Aufgabe alle Ideen irgendwie unterzubringen. Bin dann später auch noch dazu gekommen.

Was soll ich sagen. Es ist vollbracht. Reihenfolge steht. 14 Songs kommen drauf. Freitag ist der Kram im Presswerk. T-Shirts sind auch bestellt. Es rollt!

 

15.03.06
Heute hatten wir (Benjamin und ich) uns getroffen um die Klamotten für den Merchandise auszusuchen... also die neue Collection zum Album. Diesmal ist auch mal etwas mehr "for the ladies" dabei... ist hier aber kein Model Tagebuch, sondern ein Studiotagebuch. Also gleich danach los ins Studio. Und wie geplantt die restlichen 6 Songs abgemischt. Jetzt haben wir bis Sonntag Zeit nochmal durchzuhören. Und dann wird nochmal ausgebessert und daaaaaann... geht der ganze Kram voraussichtlich am Freitag ins Presswerk. Wir sind also kurz vor der Vollendung! Demnächst gibt es dann auch schonmal Höhrproben.

 

14.03.06
Heute dann mal ganz alleine mit Marc im Studio... Ergebnis: 5 weitere Songs fertig...

 

13.03.06
Wir kommen um drei im Studio an... und... nichts... Marc arbeitet bis vier... also schnell zu Burger King in Garbsen und Kids Menü gekauft, denn da sind ja jetzt Sponge Bob Figuren drin. UUUuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhh.... Ja... Fritze und ich sind zwei taube Nüsschen. Dann schnell Marc von der Messe abgeholt und wieder ins Studio. Jetzt kann gemischt werden. Unter den kritischen Ohren von Fritze, Marc und mir hören wir heute 4 Songs durch und mischen die ab.

 

08.03.06
Zu viert machen wir uns auf den Weg nach Wunstorf. Ach was red' ich. Zu fünft. Marc der in Hannover war und sich irgendwie verspätet hatte ist einfach noch dazu gestiegen - in Mitchs kleinen Peugeot... Kuschlig war's. Naja, heute wollten wir ein bißchen ausbessern, den Kegelklub neu einsingen und vor allem fette Chöre aufnehmnen. Der Kegelklub geht jetzt, auch wenn Mitch und Fritze erst anderer Meinung waren... 

 

04.03.06
Der ein oder andere wird es schon wissen... Kai ist nach einem knapp 3 wöchigen Krankenhausaufenthalt endlich auch im Studio angekommen. Und trotz etwas angenagter Kondition hat er alle Songs eingesungen. Nur den Buena Vista Kegel Club noch nicht. ich hatte zwar mal versucht meine Textidee auf den Song zu bringen, aber "Zu viel Text", so das Urteil der Jury. Also werde ih bis kommenden Mittwoch noch etwas feilen oder eher gesagt, absägen müssen...

01.03.06
Also wenn ihr das jetzt hättet hören können... Sehr schön das Duett "Vulcano of Ice" eingesungen und noch die ein oder anderen Backings. Genial. Naja und ich habe noch so ein Rappel-Percussion-Ei gespielt. First take! Klingt auch ganz gut.

Etwas später und durch plötzlich einsetzende heftige Schneefälle noch etwas später, dann noch Benjamin und Fritze. Benjamin hat nochmal ein Solo eingespielt und Fritze den ein oder anderen Ton ausgebessert. Ja, die Technik. Darf man ja eigentlich gar keinem erzählen...

21.02.06
So heute sind dann wohl die Backings dran. Also Haben Mitch und ich uns entschlossen mal wieder in die heiligen Hallen des Tank Records Studio zu fahren. Haben beide zusammen eingesungen. Mitch Selbstzweifel, stellen sich als absolutes Understatement heraus. Wie auch die Tage zuvor ist mal wieder alles perfekt gelaufen. Mittwoch geht es dann mit Kristin unser bezaubernden Gast Sängerin weiter... Danach kann aber eigentlich nur noch Kai kommen. Hoffen wir mal das beste für ihn!

 

19.02.06
Sonntagmorgen um 11:00 Uhr kam ich in Wunstorf Luthe an. Ohne große Pause begann ich meine Instrumente aufzubauen. Wir haben uns darauf geeinigt, alle Songs noch mal aufzunehmen, da das schneller geht, als die alten Takes erst durchzuhören. Das Keyboard wurde über MIDI aufgenommen, somit sind kleine Fehler gar kein Problem. Die alte KORG hat leider kein MIDI, daher war Konzentration angesagt. Ich hatte jedoch einen guten Tag erwischt, die meisten Songs waren beim ersten oder zweiten Mal im Kasten. Nach einigen Tassen Kaffee und kurzen Pausen war ich um 16:30 Uhr fertig. Marc wollte gerne alle Akkorde der Songs haben. Also habe ich mich durch meine Taschentuchsammlung (Akkordzettel) gearbeitet und ihm eine saubere Abschrift geliefert. Anschließend bin ich sehr zufrieden und voller Vorfreude auf die bald fertige CD nach Hause gefahren.

(by sven)

18.02.06
Da Kai leider immernoch im Krankenhaus ist und nicht so recht weiß wann er da wieder raus kommt, (gute Besserung Kai!!!) Muss es irgendwie weiter gehen. Habe mir (Basti) erlaubt schonmal die Songs einzusingen. Aber keine Sorge. Das ist nur eine Grundlage damit wir mit den Backings weiter machen können... ist auch ganz Okay gelaufen.

 

17.02.06
So, Benjamin ist dann wohl auch durch. NA wer sagt es denn.

15.02.06
Es geht voran. Fritze schafft die letzten zwei Songs im Schweinsgalopp und Benjamin arbeitet sich 7 Songs nach vorne. Freitag muss er dann wohl noch mal ran.

12.02.06
Nach einem gut anstrengendem Wochenende, hatten zwei die Aufgabe, fast mitten in der Nacht, im Studio ihre Sachen einzuspielen. Mitten in der Nacht ist natürlich relativ (15.00Uhr) und die zwei heißen Mitch und Fritze. Eigentlich sollte es nur auf einen Versuch ankommen um die wertvolle, wenige Zeit, die uns noch bleibt gut auszunutzen. Um 21.30Uhr bekam ich dann die SMS das Mitch komplett eingespielt hat und Fritze alles bis auf 2 Songs! Damit hat glaube ich so ziemlich niemand gerechnet gehabt. Marc konnte mir das am nächsten Tag nur bestätigen und fügt hinzu das die beiden das sogar sehr gut eingespielt hätten. Also Gratulation zu dieser Wahnsinnsleistung.

09.02.06
Extra frei genommen: Start 11.00Uhr. Auch ich schaffe mein Pensum am heutigen Tage. Zufrieden und leicht erschöpft verlasse ich das Studio nach 8 Stunden.

 

07.02.06
Köt ganz alleine im Studio. Ob das so gut ist... um dieses Mirakel aufzulösen, das war gut, denn auch Köt ist fertig geworden...

06.02.06
zweiter Aufnahmetag.. irgendwie ist heute ein wenig der Wurm drin, aber trotzdem ist auch der Rest vom Schlagzeug drin. Noch mal alles durchgehört: Passt! Sachen gepackt und ab auf die A2 Richtung Hannover... doch was ist denn bitteschön das? Die eigentliche Fahrtzeit von 25 Minuten scheint sich ins schier unendliche ausdehnen zu wollen. Stau! Nix geht mehr... Aber die junge Generation weiß sich zu helfen: Halb pöbelnd, halb die Highscore an den Handyspielen verbessernd verbringen wir einige Minuten auf der Strasse. Sven hat Tiger Woods Golf auf seinem Handy. Toll! Köt hat Beach Racer. Eine Autorennspiel in mieser C64 Grafik nur eben 2,5 x 2,5 cm. Das habe ich auch, aber so wie es scheint, die abgespeckte Version.... langsam rollt es wieder. wir fahren von der Autobahn in Garbsen ab und kommen leicht verspätet aber Glücklich zu Hause an.

05.02.06
erster richtiger Aufnahmetag... um 8.30Uhr ging es ab Linden Nord los. und es flutscht. 12 Stücke Schlagzeug geschafft. 11 Stücke am Bass...

04.02.06
Heute ist aufbauen und soundchecken angesagt. was Köt, Sven und unseren neuen Trommler Torsti völlig überraschte war die Idee von Marc (Tontechniker) schon mal ein paar Sachen Probehalber aufzunehmen. sichtlich überfordert wurde dies kurzer Hand ab- und der wohlverdiente Feierabend angebrochen...